Purzelbaum Buchtipps März 2017

Oliver Bourdeaut

Warten auf Bojangles
Piper

Immer und immer wieder tanzen sie zu »Mr. Bojangles«. Maman ist charmant und charismatisch, nimmt alle für sich ein mit ihrer extravaganten Art. Georges liebt sie hingebungsvoll, die beiden feiern das Leben, denn sie kennen auch die dunklen Momente: Georges' schillernde Frau ist manisch-depressiv. Als diese bittere Wahrheit ihr Paradies zu zerstören droht, entführen Vater und Sohn die Frau, die sie lieben, kurzerhand aus der Psychiatrie. In einem englischen Oldtimer nehmen sie Kurs auf Spanien, in der Hoffnung, dort so weiterleben zu können wie bisher… Was für eine traurige, schöne & literarische Liebesgeschichte, mit so viel Tiefgang… wow! meine Frühlingsentdeckung.
Tabea Schifferle

Warten


Morgen

 

Anna Gavalda

Ab morgen wird alles anders
Hanser

Eine neue Gavalda, welch eine Freude. Fünf berührende Geschichten von unterschiedlichen Menschen, mit denen es das Leben nicht allzu gut meint. Und dennoch sind es Geschichten, die Hoffnung machen. Die Protagonisten erleiden kleinere und grosse Schicksalsschläge und müssen mit ihrem Leben zurechtkommen. Sie sind auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Auf der Suche nach dem Glück.
Corinne Kaufmann

Sofie Sarenbrant

Der Mörder und das Mädchen
Ruetten & Loening

Ein neuer Stern am (schwedischen) Krimihimmel! Packend, atmosphärisch und mit einem ungewöhnlichen und überaus überraschenden Ende… Cornelia glaubt, dass ihr Martyrium ein Ende hat. Bald zieht sie mit ihrer Tochter Astrid aus ihrem Haus aus und kann ihren gewalttätigen Mann endlich verlassen. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer.
Emma Sköld, hochschwanger und sehr ehrgeizig, übernimmt den Fall: Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige, doch es gibt auch eine andere Spur: Die kleine Astrid hat in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen, der sie berührt hat…
Caroline Graber

Mörder


Welt

 

Felicity H. McCoy

Die Bücherei am Ende der Welt
Rowohlt

Hannas Traum: Ein eigenes Cottage auf den Klippen. Hannas Realität: Das Gästezimmer ihrer Mutter. Nach der Scheidung kehrt Hanna mit ihrer Tochter Jazz ins heimatliche Westirland zurück. Sie leitet dort die örtliche Leihbücherei und fährt mit dem Bücherbus von Dorf zu Dorf. Als „Zurückgekehrte“ wird sie natürlich mit Argwohn betrachtet. Dann findet Hanna tatsächlich ihr Cottage und die Ereignisse überschlagen sich. Wilde, zauberhafte Landschaft, verschrobene Dorfbewohner und ein baufälliges Cottage mit einer für Hanna verwirrenden Begegnung, das sind die perfekten Zutaten für einen wundervollen Irlandroman, in dessen Geschichte man sich gerne fallen lässt.
Andrea Rölli

   
Punkteaktion

Schmökern Sie in unserem Fundus an reduzierten Büchern…

… und profitieren Sie!




Purzelbaum Spieltipp März 2017

T.I.M.E. Stories

Asmodee
Für 2 - 4 Spieler ab 10 Jahren
Dauer: 60 - 90 Minuten

Asmodee

In "T.I.M.E. Stories" sind die Spieler Mitglieder einer Zeitreise-Organisation, deren Aufgabe es ist, Risse im Zeitgefüge aufzuspüren und zu kitten. Dazu reisen sie in die Vergangenheit zu verdächtigen Orten, wo sie jeweils einen Bewohner dieses Ortes übernehmen und mit diesem das Rätsel lösen müssen. Hierzu bleibt ihnen jedoch nur eine bestimmte Anzahl an Zeiteinheiten. Sind diese vor Ort aufgebraucht, kehren sie zurück in ihre Zeit und müssen die Aufgabe wieder von vorne, vom Einstiegspunkt an, neu beginnen. Ein aussergewöhnliches kooperatives „Rollen“-Spiel mit diversen Erweiterungsmöglichkeiten. Die künstlerische Aufmachung ist zudem was fürs Auge.

    top